CONSULTING und COACHING für PERSÖNLICHKEITEN aus WIRTSCHAFT, POLITIK, KULTUR und SPORT.​

Consilium. Consulting und Coaching

Ich setze auf Erfahrung und Kompetenz. Nicht auf den zufälligen Ausgang theoretischer Experimente.

Sie wissen, dass Sie nur dann erfolgreich sein werden, wenn Sie Ihren eigenen Weg gehen? Es ist Ihnen bewusst, dass Sie effektive Strategien genau so brauchen, wie effiziente Abläufe? Und Sie sind sich im Klaren darüber, dass Sie Mitarbeiter benötigen, die über die notwendigen Kompetenzen verfügen?

Dann bin ich der richtige Sparingspartner: Ich entwickle gemeinsam mit Ihren Entscheidungsträgern erfolgreiche Strategien, coache Ihre Führungskräfte in Sachen Organisation und entwickle einzelne Kompetenzen handverlesener Mitarbeiter.

Damit das auch gut klappen kann, setze ich Methoden aus den Bereichen Management, Coaching und Psychologie punktgenau ein. Das erfordert viel Führungs-Erfahrung und jede Menge Wissen, sowie eine Brise Humor.

Und genau an diesem Punkt trennt sie die Spreu vom Weizen auf einem Berater-Markt, auf dem unzählige Coaches und Trainer tätig sind und kurzerhand theroetische Experimente umgesetzt werden, wenn es an Erfahrung und Kompetenz fehlt. Der Ausgang solcher Experimenten ist ungewiss und zufällig, was Ihnen teuer zu stehen kommen kann.

Bernhard Diwald

Bernhard A. DIWALD

Consultant & Coach

STRATEGIE

Weil Sie sicher nicht im Kielwasser des Mitbwerbs herumkurven.

ORGANISATION

Weil Ihre Führungskräfte mit allen Wassern gewaschen sind.

KOMPETENZ

Weil Profis auf Ihren Decks werken - und keine Leichtmatrosen.


TARGET GROUPS

Weil Sie aus Erfahrung wissen, dass kein Stein dem anderen gleicht.


REFERENZEN

Weil Marktführer auf kompetente Perspektive von Außen bauen.


FEED BACK

Wer von erfolgreicher Unterstützung ein Lied singen kann.


GET IN TOUCH

Weil Sie wissen wollen, wo Sie mich kontaktieren und aufsuchen können.


KONDITIONEN

Weil strenge Rechnung gute Freundschaft bedeutet.


AGB

Weil wir im selben Boot sitzen und von einer Schlagseite nichts halten.

C L I E N T S

DELIVERING SERVICES TO LEADING COMPANIES.

Some awesome clients.

N E W S

NEWS

Kamingespräch

Experten-Talk

Mag. Bernhard A. DIWALD im Gespräch mit Mag. Dr. Sylvia PEISSL (AUVA) und dem Extremsportler Mag. Severin ZOTTER, dem Sieger des Race across America.

Kongress-Eröffnung

Bernhard DIWALD eröffnet mit seinen Ausführungen am 2. Burnout Symposium im Neuen Rathaus in Linz den Reigen der Vorträge und Seminare.

Alterspension

Nach unermüdlichem Einsatz als staatlich geprüfte Therapie-Hündin ist Felicitas vulgo Feli altersbedingt in den wohlverdienten Ruhestand getreten.

A B O U T M E

about me

ERFAHRUNG KOMPETENZ ERFOLG

Bernhard Diwald ist Consultant in der Pharma- und Medizin-Industrie, berät mittelständische Unternehmen und coacht sowohl Führungskräfte und Berufsmusiker, als auch Profi-Sportler.

Vormals HR-Manager in der internationalen Pharma-Industrie, Geschäftsführer der Gesellschaft für Aus- und Weiterbildung GmbH oder Geschäftsführer der Regionalen Arbeitsstiftung Salzburg, etc.

Qualifizierungen, u.a.: Unternehmens- und Organisationsberater (§ 94 Z 74 GewO 1994), Psychotherapeut iAuS, GMP-Manager, Studien der Politikwissenschaften und Betriebswirtschaft in Graz, Salzburg und Bordeaux.

C O N S U L T I N G

startup.png

CONSULTING

STRATEGIE

Aus Ihrer Vision wurde bereits eine Mission. Wir formen daraus eine differenzierte und tragfähgie Business-Strategie. Auf diesem Fundament entsteht eine exakt auf Ihre Kundenguppen abgestimmte Kommunikations-Strategie. Damit nicht genug: Wir unterstützen bei Umsetzung und Modifikation – Ehrensache.

Das ist der klassiche Consulting-Job, den wir absolut routiniert und sauber erledigen: Weil wir mit allen Wassern gewaschen sind.

... am Königsweg zum Ziel

Aus Ihrer Vision wurde bereits eine Mission. Wir formen daraus eine differenzierte und tragfähgie Business-Strategie. Auf diesem Fundament entsteht eine exakt auf Ihre Kundenguppen abgestimmte Kommunikations-Strategie. Damit nicht genug: Wir unterstützen bei Umsetzung und Modifikation – Ehrensache.

Das ist der klassiche Consulting-Job, den wir absolut routiniert und sauber erledigen: Weil wir mit allen Wassern gewaschen sind.

C O A C H I N G

ORGANISATION

Wir kümmern uns um effiziente Abläufe und effektive Prozesse, damit Ihre Organisation präzise funktioniert. So kommt kein Sand ins Getriebe und ein Rad greift ins Andere. Von Zeit zu Zeit wird es notwendig, das Präzisionswerk zu ölen und zu schmieren bzw. für neue Aufgaben fit zu machen.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Führungskräfte exakte Prozesse in einer klaren Organisation vorfinden: Weil nur so Verantwortung erfolgreich gelebt wird.

analytics.png

COACHING

... läuft wie geschmiert

Wir kümmern uns um effiziente Abläufe und effektive Prozesse, damit Ihre Organisation präzise funktioniert. So kommt kein Sand ins Getriebe und ein Rad greift ins Andere. Von Zeit zu Zeit wird es notwendig, das Präzisionswerk zu ölen und zu schmieren bzw. für neue Aufgaben fit zu machen.

Wir sorgen dafür, dass Ihre Führungskräfte exakte Prozesse in einer klaren Organisation vorfinden: Weil nur so Verantwortung erfolgreich gelebt wird.

T R A I N I N G

KOMPETENZ

Wir schärfen das Rollenverständnis Ihrer MitarbeiterInnen und entwickeln zentrale Skills weiter. Die Arbeitszufriedenheit steigt, Reibungsflächen werden aufs Mindestmaß reduziert. Der Kompetenz-Zugewinn steigert das Vertrauen Ihrer Kunden ins Unternehmen – ganz nebenbei.

TrainerInnen  gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer: Weil Theorie Erfahrung nicht ersetzen kann, trennt Weizen von der Spreu.

... vertrauensvolle Motivation

Wir schärfen das Rollenverständnis Ihrer MitarbeiterInnen und entwickeln zentrale Skills weiter. Die Arbeitszufriedenheit steigt, Reibungsflächen werden aufs Mindestmaß reduziert. Der Kompetenz-Zugewinn steigert das Vertrauen Ihrer Kunden ins Unternehmen – ganz nebenbei.

TrainerInnen  gibt es wie den sprichwörtlichen Sand am Meer: Weil Theorie Erfahrung nicht ersetzen kann, trennt Weizen von der Spreu.

certificate.png

TRAINING

F E E D B A C K

... UND, WAS SAGEN SIE DAZU?

FEED BACK

Diwald Novartis
In seinem Impulsvortrag im Rahmen unseres HR-Tages verknüpfte Herr Diwald die Themen Motivation und Erschöpfung auf interessante und unterhaltsame Weise mit neuen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Neurobiologie. Anschließend stand Herr Diwald für vertrauliche Gespräche zur Verfügung, was unsere Mitarbeiter zu schätzen wussten.
Einzelnen Führungskräften bieten wir bei Bedarf individuelles Coaching an. Schon nach wenigen Begegnungen mit Herrn Diwald werden deutliche Veränderungen sichtbar – eine fruchtbare Kooperation…

Mag.a Ingrid Putzhammer, Head Human Resources, Novartis Technical Operations - Aseptics.

Diwald Essl
Es gibt Situationen, in denen man mit dem Ist-Zustand nicht zufrieden ist, diesen zu ändern aber gravierende Einschnitte im eigenen Leben und in dem der beteiligten Personen hervorruft. Da ist es wichtig, diese Situation(en) von außen zu betrachten. Das Um und Auf ist, die richtige Frage zu stellen, die Antwort kommt dann ganz alleine.
Aufgrund einer Empfehlung habe ich Herrn Diwald kontaktiert. Mit seinen unterschiedlichen Techniken haben wir eine klare Objektivität geschaffen. Die Erkenntnisse aus den folgenden Sitzungen haben mir geholfen, die richtige Frage zu formulieren. Heute, ein Jahr nach der Umsetzung der Antwort, erkenne ich, dass es der einzig richtige Weg war!

Roland Essl, (Fernseh-)Koch & Wirt aus Leidenschaft.

Diwald Kastler
Die Arbeit mit Herrn Diwald hat mir grundlegene Prägungen durch meine Familie bewusst gemacht. Dadurch ist es mir gelungen, hohe, an mich selbst gestellte Erwartungshaltungen, zu reduzieren. Die Zahl beruflicher Konflikte ist dadurch ebenso deutlich gesunken, wie die Arbeitsbelastung.
Die intensive Auseinandersetzung mit meinen persönlichen Werten hat dazu beigetragen, dass ich mein Privatleben sehr viel mehr an meinen persönlichen Bedürfnissen ausrichte und mehr Freude habe. Herr Diwald gestaltete das coaching wertschätzend, engagiert und lösungsorientiert, ohne dass dabei der Humor zu kurz gekommen wäre.

Dr. Raimund Kastler, Archäologe ob Berufung.

Diwald
Vor über zehn Jahren starteten wir mit einem Fitnesskonzept welches für Top-Qualität und ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Viel Einsatz und wertvolle Partner und Mitarbeiter haben uns damit zu Österreichs beliebtester Fitnesskette mit über hundert Tausend Mitgliedern gemacht. Dementsprechend sind die Anforderungen an unsere Administration sowie uns persönlich gestiegen: seit ca. 2 Jahren begleitet Herr Diwald mich nun, und beratet mich, um die Organisationstruktur zu stärken und im Management mehr Führungsqualität zu implementieren.
Seit 1 Jahr ungefähr unterstützt er in seiner offenen, lösungsorientierten Art weitere Entscheidungsträger unseres Unternehmens als Coach. Seine Methode der Verknüpfung von unternehmerischen Prozessen mit Aspekten aus der Welt der Psychologie machen die Begegnungen interessant und helfen uns die laufenden Herausforderungen besser zu meistern.

Mag. Wolfgang Sadlo, Geschäftsführer FITINN.

Diwald Tecan
Der Erfolg von TECAN beruht neben den Produkten auch darauf, Organisation und Abläufe an Kundenanforderungen, sowie am dynamischen Umfeld auszurichten, was mitunter Personal-Entscheidungen notwendig macht. Herr Diwald hat uns beim Outplacement eines langjährigen Mitarbeiters mit seiner Kompetenz und Erfahrung tatkräftig unterstützt, den adäquaten Job-Wechsel begleitet.
Durch seine Erfahrung im Wirtschaftsleben und sein Wissen im Feld der Psychologie kann Herr Diwald jene Handlungsoptionen gut identifizieren, die mit den Ressourcen unserer Mitarbeiter tatsächlich korrespondieren. Diese Kompetenz kommt unseren Mitarbeitern mittlerweile auch im Zuge von Führungskräfte-Coachings oder Workshops zugute.

Ing. Mag. Claudia Zoff, Geschäftsführerin Tecan Austria GmbH.

Diwald Halun
Als kreativer Geist beschäftige ich mich intensiv mit Brand Design, Product Branding oder Editorial Design. Da bleibt wenig Muße für meine unternehmerischen Aufgaben. Herr Diwald ist dafür der geeignete Sparringspartner: Er unterstützt mich dabei, die strategische Ausrichtung zu definieren, konkrete Entscheidungen abzuleiten, einzelne Maßnahmen umzusetzen.
Besonders schätze ich seinen Zugang, neben den betrieblichen auch persönliche Motive zu integrieren – gemeinsame Reflexion unter professioneller Anleitung bringt viel mehr, als im stillen Kämmerlein zu grübeln!

Herwig Halun, Geschäftsführer & Gesellschafter Graph Halun GmbH.

C O N T A C T

GET in touch

Bitte richten Sie Ihre Anfrage via eMail an mich. Oder rufen Sie einfach an. Falls ich Ihren Anruf gerade nicht entgegennehmen kann, rufe ich bei nächster Gelegenheit zurück.

office@consilium.co.at

+43 664 918 66 63

location

AUSTRIA. Graz. Schmiedgasse 13

hours

MON - FRI 9:00 to 17.00

SAT by agreement

C O N D I T I O N S

CONDITIONS

STRENGE RECHNUNG – GUTE FREUNDE

Führungskräfte Coaching (90 Minuten): EUR 400

High Potential Coaching (90 Minuten): EUR 300

Workshop: Halbtages-Tarif für Gruppen von max. 12 Personen
9.00 Uhr – 12.30 Uhr: ab EUR  1.600

Workshop: Ganztages-Tarif für Gruppen von max. 12 Personen
9.00 Uhr – 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr: ab EUR 2.400

Consulting-Projekte und Outplacement-Aufträge bedürfen einer exakten Abstimmung auf die konkreten Bedürfnisse Ihrer Organisation und werden daher nur individuell angeboten.

Die vorgenannten Preise beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer nicht. Honorarnoten werden monatlich via E-Mail zugestellt. Das Zahlungsziel für die Bankanweisung beträgt sieben Tage.

Darüber hinaus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der aktuellen Fassung – siehe weiter unten.

Diwald, Consultant & Coach

Consultants, Coaches und Trainer gibt es wie Sand am Meer. Deren Erfolg steht immer auf dem Fundament von handwerklicher Kompetenz. Und hier trennt sich die Spreu vom Weizen: Voraussetzung für Ihre effektive Unterstützung bei der Erreichung Ihrer anspruchsvollen Ziele sind nicht nur reichlich Erfahrung und Sachverstand, sowie entsprechende Qualifizierungen, sondern darüber hinaus eine genaue Kenntnis der menschlichen Psyche und eine Brise Humor.

Bernhard A. DIWALD

Consultant & Coach

B U R N O U T

BURNOUT

Das Thema Burnout ist ein eigenes Kapitel. Bitte Hände Weg von Laien, Kurpfuschern, Esoterikerinnen und Marketing-Strategen, die Ihnen Ihr Geld aus der Tasche ziehen. Das kommt Ihnen teuer zu stehen und wird Ihrer Gesundheit nachhaltig schaden: Informieren Sie sich deshalb bitte entsprechend kritisch und nur bei professionellen Anbietern!

Burnout ist ein Zustand körperlicher und seelischer Erschöpfung. Er entsteht durch andauernde Mehrfach-Belastungen im beruflichen und privaten Umfeld. Oft entfernen sich Realität und Wunschbild weit voneinander. Enttäuschung und Frust sind die Folge. Mangelnde Wertschätzung, zu wenig Möglichkeit zur Mitbestimmung und zu hohe Erwartungen zählen dann zu den Hauptursachen für Burnout, von dem Menschen aller Berufsgruppen betroffen sein können.

Als Reaktion auf ständig steigende Anforderungen in der Berufswelt und im Privatleben steigt die Anzahl der Erschöpfungs-Erkrankungen zweifelsohne stetig weiter an. Aber: Eine einheitliche Burnout-Diagnose im Sinne der klinischen Klassifikation (ICD-11) gibt es voraussichlich erst ab 2022..

Bis dahin gibt keinen seriösen Weg, die exakte Zahl der Erkrankungsfälle zu ermitteln und mit (Fehl-) Diagnosen Burnout werden wohl weiterhin Partikularinteressen bedient.

Wenn Sie bereits eine unerträgliche Verminderung der Lebensqualität verspüren, Berufs- und Privatleben negativ beeinflusst sind, dann bietet das iBOP. eine maßgeschneiderte Einzelbetreuung für Burnout-Patienten.

R E G U L AT I O N S

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

WEIL WIR IM SELBEN BOOT SITZEN UND VON EINER SCHLAGSEITE NICHTS HALTEN – oktober 2019

1.Allgemeine Grundlagen/Geltungsbereich

1.1 Für sämtliche Rechtsgeschäfte zwischen dem Auftraggeberund dem Auftragnehmer gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültige Fassung.

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Vertragsbeziehungen, somit auch dann, wenn bei Zusatzverträgen darauf nichtausdrücklich hingewiesen wird.

1.3 Entgegenstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Auftraggeberssind ungültig, es sei denn,diese werdenvom Auftragnehmer ausdrücklich schriftlich anerkannt.

1.4 Für den Fall, dass einzelne Bestimmungen dieser AllgemeinenGeschäftsbedingungen unwirksam sein und/oder werden sollten, berührt dies die Wirksamkeit der verbleibenden Bestimmungen und der unter ihrer Zugrundelegung geschlossenen Verträge nicht.Die unwirksame ist durch eine wirksameBestimmung, die ihr dem Sinn und wirtschaftlichen Zweck nach am nächsten kommt, zu ersetzen.

2.Umfang des Beratungsauftrages/ Stellvertretung

2.1 Der Umfang eines konkreten Beratungsauftrages wird im Einzelfall vertraglich vereinbart.

2.2 Der Auftragnehmer ist berechtigt, die ihm obliegenden Aufgaben ganz oder teilweise durch Dritte erbringen zu lassen. Die Bezahlung des Dritten erfolgt ausschließlich durch den Auftragnehmer selbst. Esentsteht kein wie immer geartetes direktes Vertragsverhältnis zwischen dem Dritten und dem Auftraggeber.

2.3 Der Auftraggeber verpflichtet sich, während sowie bis zum Ablauf von drei Jahrennach Beendigung dieses Vertragsverhältnisses keine wie immer gearteteGeschäftsbeziehung zu Personen oder Gesellschaften einzugehen, deren sich derAuftragnehmer zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten bedient. Der Auftraggeber wird diese Personen und Gesellschaften insbesondere nicht mit solchen oderähnlichen Beratungsleistungen beauftragen, die auch der Auftragnehmer anbietet.

3.Aufklärungspflicht des Auftraggebers/Vollständigkeitserklärung

3.1Der Auftraggeber sorgt dafür, dass die organisatorischen Rahmenbedingungen bei Erfüllung des Beratungsauftrages an seinem Geschäftssitz ein möglichst ungestörtes, dem raschen Fortgang des Beratungsprozesses förderliches Arbeiten erlauben.

3.2 Der Auftraggeber wird den Auftragnehmer auch über vorher durchgeführte und/oderlaufende Beratungen auch auf anderen Fachgebieten umfassend informieren.

3.3 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass dem Auftragnehmer auch ohne dessen besondere Aufforderung alle für die Erfüllung und Ausführung des Beratungsauftrages notwendigen Unterlagen zeitgerecht vorgelegt werden und ihm von allen Vorgängen und Umständen Kenntnis gegeben wird, die für die Ausführung des Beratungsauftrages von Bedeutung sind. Dies gilt auch für alle Unterlagen, Vorgänge und Umstände, die erst während der Tätigkeit des Beraters bekannt werden.

3.4 Der Auftraggeber sorgt dafür, dass seine Mitarbeiter und die gesetzlich vorgesehene und gegebenenfalls eingerichtete Arbeitnehmervertretung bereits vor Beginn der Tätigkeit des Auftragnehmers von dieser informiert werden.

4.Sicherung der Unabhängigkeit

4.1 Die Vertragspartner verpflichten sich zur gegenseitigen Loyalität.

4.2 Die Vertragspartner verpflichten sich gegenseitig, alle Vorkehrungen zu treffen, die geeignet sind, die Gefährdung der Unabhängigkeit der beauftragten Dritten und Mitarbeiter des Auftragnehmers zu verhindern. Dies gilt insbesondere für Angebote des Auftraggebers auf Anstellung bzw. der Übernahme von Aufträgen auf eigene Rechnung.

5. Berichterstattung/ Berichtspflicht

5.1 Der Auftragnehmer verpflichtet sich, über seine Arbeit, die seiner Mitarbeiter und gegebenenfalls auch die beauftragter Dritterdem Arbeitsfortschritt entsprechend dem AuftraggeberBericht zu erstatten.

5.2 Den Schlussbericht erhält der Auftraggeber in angemessener Zeit, d.h. zwei bis vierWochen, je nach Art des Beratungsauftragesnach Abschluss des Auftrages.

5.3 Der Auftragnehmer ist bei der Herstellung des vereinbarten Werkes weisungsfrei, handelt nach eigenem Gutdünken und in eigener Verantwortung. Er ist an keinen bestimmten Arbeitsort und keine bestimmte Arbeitszeit gebunden.

6. Schutz des geistigen Eigentums

6.1 Die Urheberrechtean den vom Auftragnehmer und seinen Mitarbeitern und beauftragten Dritten geschaffenen Werke (insbesondere Anbote, Berichte, Analysen, Gutachten, Organisationspläne, Programme, Leistungsbeschreibungen, Entwürfe, Berechnungen, Zeichnungen, Datenträger etc.) verbleiben beim Auftragnehmer. Sie dürfen vom Auftraggeber während und nach Beendigung des Vertragsverhältnisses ausschließlich für vom Vertrag umfasste Zwecke verwendet werden. Der Auftraggeber ist insofern nicht berechtigt, das Werk (die Werke) ohne ausdrückliche Zustimmung des Auftragnehmers zu vervielfältigen und/oder zu verbreiten. Keinesfalls entsteht durch eine unberechtigte Vervielfältigung/Verbreitung des Werkes eine Haftung des Auftragnehmers insbesondere etwa für die Richtigkeit des Werkes gegenüber Dritten

6.2 Der Verstoß des Auftraggebers gegen diese Bestimmungen berechtigt den Auftragnehmer zur sofortigen vorzeitigen Beendigung des Vertragsverhältnisses und zur Geltendmachung anderer gesetzlicher Ansprüche, insbesondere auf Unterlassung und/oder Schadenersatz.

7.Gewährleistung

7.1 Der Auftragnehmer ist ohne Rücksicht auf ein Verschulden berechtigt und verpflichtet, bekannt werdende Unrichtigkeiten und Mängel an seiner Leistung zubeheben. Er wird den Auftraggeber hievon unverzüglich in Kenntnis setzen.

7. Anspruch des Auftraggebers erlischt nach sechsMonatennach Erbringen derjeweiligen Leistung.

8. Haftung/ Schadenersatz

8.1 Der Auftragnehmer haftet dem Auftraggeberfür Schädenausgenommen für Personenschäden nur im Fallegroben Verschuldens (Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit). Dies gilt sinngemäß auch für Schäden, die auf vom Auftragnehmerbeigezogene Dritte zurückgehen.

8.2 Schadenersatzansprüchedes Aufraggebers können nur innerhalb vonsechs Monaten ab Kenntnis von Schaden und Schädiger, spätestens aber innerhalb von drei Jahren nach dem anspruchsbegründenden Ereignis gerichtlich geltend gemacht werden.

8.3 Der Auftraggeber hat jeweils den Beweis zu erbringen, dass der Schaden auf einVerschulden des Auftragnehmers zurückzuführen ist.

8.4 Sofern der Auftragnehmer das Werk unter Zuhilfenahme Dritter erbringt und in diesem Zusammenhang Gewährleistungsund/oder Haftungsansprüche gegenüber diesen Dritten entstehen, tritt der Auftragnehmer diese Ansprüche an den Auftraggeber ab. Der Auftraggeber wird sich in diesem Fall vorrangig an diese Dritten halten.

9.Geheimhaltung / Datenschutz

9.1 Der Auftragnehmer verpflichtet sich zu unbedingtem Stillschweigen über alle ihm zur Kenntnis gelangenden geschäftlichen Angelegenheiten, insbesondere Geschäfts und Betriebsgeheimnisse sowie jedwede Information, die er über Art,Betriebsumfang und praktische Tätigkeit des Auftraggebers erhält.

9.2 Weiters verpflichtet sich der Auftragnehmer,über den gesamten Inhalt des Werkessowie sämtliche Informationen und Umstände, die ihm im Zusammenhang mit derErstellung des Werkes zugegangen sind, insbesondere auch über die Daten vonKlienten des Auftraggebers, Dritten gegenüber Stillschweigen zu bewahren. 9.3 Der Auftragnehmer ist von der Schweigepflicht gegenüber allfälligen Gehilfen und Stellvertretern, denen er sich bedient, entbunden. Er hat die Schweigepflicht aberauf diese vollständig zu überbinden und haftet für deren Verstoß gegen dieVerschwiegenheitsverpflichtung wie für einen eigenen Verstoß.

9.4 Die Schweigepflicht reicht unbegrenzt auch über das Ende dieses Vertragsverhältnisses hinaus.Ausnahmen bestehen im Fallegesetzlich vorgesehenerAussageverpflichtungen.

9.5 Der Auftragnehmer ist berechtigt, ihm anvertraute personenbezogene Daten imRahmen der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses zu verarbeiten. DerAuftraggeber leistet dem Auftragnehmer Gewähr, dasshiefür sämtliche erforderlichenMaßnahmen insbesondere jene im Sinne des Datenschutzgesetzes, wie etwa Zustimmungserklärungen der Betroffenen, getroffen worden sind.

10. Honorar

10.1 Nach Vollendung des vereinbarten Werkes erhält der Auftragnehmer ein Honorar gemäß der Vereinbarung zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer. Der Auftragnehmer ist berechtigt, dem Arbeitsfortschritt entsprechend Zwischenabrechnungen zu legen und dem jeweiligen Fortschritt entsprechende Akonti zu verlangen. Das Honorar ist jeweils mit Rechnungslegung durch denAuftragnehmer fällig.

10.2 Der Auftragnehmer wird jeweils eine zum Vorsteuerabzug berechtigende Rechnung mit allen gesetzlich erforderlichen Merkmalen ausstellen.

10.3 Anfallende Barauslagen, Spesen, Reisekosten, etc. sind gegen Rechnungslegungdes Auftragnehmers vom Auftraggeber zusätzlich zu ersetzen.

10.4 Unterbleibt die Ausführung des vereinbarten Werkes aus Gründen, die auf Seiten des Auftraggebers liegen, oder aufgrund einerberechtigten vorzeitigen Beendigung des Vertragsverhältnisses durch den Auftragnehmer, so behält der Auftragnehmer den Anspruch auf Zahlung des gesamten vereinbarten Honorars abzüglich ersparter Aufwendungen. Im Falle der Vereinbarung eines Stundenhonorars ist das Honorar für jene Stundenanzahl, die für das gesamte vereinbarte Werk zu erwarten gewesen ist, abzüglich der ersparten Aufwendungen zu leisten. Die ersparten Aufwendungen sind mit 30 Prozent des Honorarsfür jene Leistungen, die der Auftragnehmer bis zum Tage der Beendigung des Vertragsverhältnisses noch nicht erbracht hat, pauschaliert vereinbart.

10.5 Im Falle der Nichtzahlung von Zwischenabrechnungen ist der Auftragnehmer von seiner Verpflichtung, weitere Leistungen zu erbringen, befreit. Die Geltendmachung weiterer aus der Nichtzahlung resultierender Ansprüche wird dadurch aber nicht berührt.

11. Elektronische Rechnungslegung

11.1 Der Auftragnehmer ist berechtigt, dem Auftraggeber Rechnungen auch in elektronischer Form zu übermitteln. Der Auftraggeber erklärt sich mit der Zusendung von Rechnungen in elektronischer Form durch den Auftragnehmer ausdrücklich einverstanden.

12. Dauer des Vertrages

12.1 Dieser Vertrag endet grundsätzlich mit dem Abschluss des Projekts.

12.2 Der Vertrag kann dessen ungeachtet jederzeit aus wichtigen Gründen von jeder Seite ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gelöst werden. Als wichtiger Grund ist insbesondere anzusehen,wenn ein Vertragspartner wesentliche Vertragsverpflichtungen verletzt oder wenn einVertragspartner nach Eröffnung einesInsolvenzverfahrensin Zahlungsverzug gerät.wenn berechtigte Bedenken hinsichtlich der Bonität eines Vertragspartners, über den kein Insolvenzverfahren eröffnet ist,bestehen und dieser auf Begehren des Auftragnehmersweder Vorauszahlungen leistet noch vor Leistung des Auftragnehmerseine taugliche Sicherheit leistetund die schlechten Vermögensverhältnisse dem anderen Vertragspartner bei Vertragsabschluss nicht bekanntwaren.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Die Vertragsparteien bestätigen, alle Angaben im Vertrag gewissenhaft und wahrheitsgetreu gemacht zu haben und verpflichten sich, allfällige Änderungen wechselseitig umgehend bekannt zu geben.

13.2 Änderungen des Vertrages und dieser AGB bedürfen der Schriftform; ebenso einAbgehen von diesem Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

13.3 Auf diesen Vertrag ist materielles österreichisches Rechtunter AusschlussderVerweisungsnormen des internationalen Privatrechts anwendbar.Erfüllungsort ist der Ort der beruflichen Niederlassung des Auftragnehmers. Für Streitigkeiten ist das Gericht am Unternehmensort des Auftragnehmers zuständig.

 

AGB mit freundlicher Unterstützung der Wirtschaftskammer Steiermark